Wirkungen des Trainings


Im Rahmen eines Trainingsprogramms über 12 Wochen mit einer Einheit von  60  Minuten  pro  Woche   verbesserten  sich  97 %  der  Kinder und

91 % der Erwachsenen in mindestens einem der angeführten Bereiche.

  • Stressreduzierung
  • körperliche Entspannung
  • Verbesserung der Konzentration
  • Erhöhte Aufnahmekapazität
  • Verbesserung der psychischen und physischen Leistungsfähigkeit
  • eigene Talente fördern und neue Talente entdecken
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Förderung des selbständigen Arbeitens
  • Reduktion der Fehlerquote
  • verbesserte Raumwahrnehmung und Orientierung
  • verbesserte Gleichgewichtsfähigkeit
  • Steigerung der Kreativität
  • Spaß und Lust, Neues zu entdecken

Meist dreidimensionale Herausforderungen für den Körper zwingen das Gehirn durch neue Verknüpfungen von Gehirnneuronen neue Handlungsmuster zu kreieren, die dann auch im täglichen Ablauf die Bewältigung von Aufgaben, gleich welcher Art, erleichtern.

Im Beruf, Alltag, Sport und in der Schule!

Verschiedenste Materialien finden bei den Übungen Verwendung.

Schule:

  • die zu bewältigenden Aufgaben können schneller erfasst und gelöst werden
  • der Übergang von einer Aufgabe zur anderen, von einem Schulfach zum anderen, fällt leichter
  • bessere Konzentrationsfähigkeit
  • mehr Aufmerksamkeit
  • Erhöhung der Aufnahmefähigkeit für mehrere Informationen
  • Lesen und Rechtschreibung verbessern sich
  • Mathematik kann besser verstanden werden
  • das Lernen fällt allgemein leichter

Beruf:

  • aufeinander folgende Aufgaben werden in der Praxis rascher gelöst
  • schnelleres Eingehen auf neue Situationen
  • problemloser Wechsel zwischen den Aufgaben
  • schwierige Zusammenhänge können leichter erörtert werden
  • geistiger Vorsprung, welcher in vielen Bereichen von Nutzen ist
  • das Lesen und Begreifen der Inhalte von Texten wird verbessert
  • Verspannungen werden gemindert, das Arbeiten wird entspannter

Sport:

  • Bewegungsabläufe werden fließender und eleganter
  • dadurch schnellerer Bewegungsablauf gewährleistet
  • geringerer Kraftaufwand für Bewegungsablauf
  • das "Verfolgen"  des Balles bei Ballsportarten durch aktive Augenbewegungen wird verbessert
  • bessere Übersicht  auf dem Spielfeld durch vergrößerten Sehbereich
  • schnellere Entscheidungsfähigkeit während des Spieles

 


Die positiven Auswirkungen des Life Kinetik Trainings sind natürlich auch im Alltag zu spüren. Viele unabhängige Studien diverser Universitäten und Fachhochschulen belegen die Wirksamkeit des Trainings und die möglichen Verbesserungen in den verschiedenen Bereichen.


Das Ziel von Life Kinetik:

 

 

Mehr Leistung durch Ausschöpfen von Reserven, um die besten Voraussetzungen für die täglichen Denkprozesse und Aufgaben im Beruf, Alltag, Sport und in der Schule zu schaffen.


Stillstand ist Rückschritt!

 

Unser Körper ist Minimalist. Er baut wieder alles ab, was ungenützt bleibt. Egal, ob es die Knochen, Muskeln oder eben ungenutzte Verbindungen im Gehirn sind. Nur durch ständige neue Herausforderungen erhalten wir die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns.


Bei meinen Präsentationen in der Haydn Bibliothek hatten wir schon sichtlich viel Spaß!

Auf der Suche nach dem dominanten Auge.